Ohne viel Worte: Die Pyrenäen sind ein traumhaftes Ziel für Motorradfahrer. Es hat unglaublich viele Straßen, die sich ringelnd wie Tausendfüßler durch die Berge ziehen und man sich irgendwann eine Gerade wünscht, um einmal aufatmen zu können. Die Berge und die Landschaft haben mich hier mindestens genauso atemlos zurückgelassen, wie die Alpen. Auch wenn sie rund 1000km mehr Anfahrt benötigen, sie sind die lange Anreise definitiv wert. Auch geschichtlich wird man auf seine Kosten kommen und vieles entdecken können. 

Neu für uns war dieses Mal die Reise mit Dachzelt und Anhänger. Eine Art des Reisens, die uns viel Freude bereitet hat. Die langen Anfahrten lassen sich so bequem im Auto machen und mit dem Dachzelt ist man sehr flexibel, wo man übernachten möchte. So lässt sich im Auto auch Tisch und Stühle mitnehmen und auch ein kleiner Kühlschrank, was es sehr komfortabel macht. Wir freuen uns schon auf die nächsten Reisen mit dieser Kombination.

Eine Liste mit sehenswerten Orten findet ihr hier: